Wie funktioniert's?

Das Öli-System auf einen Blick

Wie funktioniert's?



Wie funktioniert das Öli-System?

1. Gebrauchte Speiseöle und -fette sammeln Sie sauber und praktisch mit dem Öli

 

Das darf rein?

- Gebrauchte Frittier und Bratenfette/-öle
- Öle von eingelegten Speisen

 

Das darf nicht rein!

- Mineral-, Motor und Schmieröle
- Andere Flüssigkeiten und Chemikalien
- Butter, Mayonnaisen, Saucen und Dressings
- Speisereste und sonstige Abfälle

 

2. Abgabe an der Öli-Sammelstelle

Sie geben Ihren Öli am Wertstoffhof bzw. Recyclinghof Ihrer Gemeinde ab und erhalten einen neuen, sauberen Öli-Sammelbehälter. Die Ihnen nahe gelegensten Öli-Sammelstelle finden Sie hier.

 

3. Entleerung und Reinigung der Ölis

Die gesammelten Ölis werden in der Öli-Anlage des Abwasserverbandes Fritzens/Hall in Tirol kontrolliert, geleert und danach sorgfältig gewaschen - bereit für die nächste Sammeltour.